hintergrundbild

EFFI BRIEST

Effi Briest

Produktion:Constantin Film Produktion GmbH
Produzent: Günter Rohrbach
Regie: Hermine Huntgeburth
Drehbuch:Volker Einrauch
Kamera: Martin Langer
Schnitt: Eva Schnare
Szenenbild: Thomas Freudenthal
NominiertKostümbild: Lucie Bates
Maskenbild: Sabine Hehnen-Wild
Filmmusik:Johan Soederqvist
Tongestaltung:Max Meindl, Martin Steyer
NominiertNebendarsteller: Rüdiger Vogler (Apotheker Gieshübler)
Julia Jentsch (Effi von Briest), Sebastian Koch (Geert von Instetten)
Mišel Matičević (Major von Crampas), Juliane Köhler (Luise von Briest), Thomas Thieme (Herr von Briest), Barbara Auer (Johanna)
Verleih:Constantin Film Verleih
Inhalt:Die 17-jährige Effi wird mit dem 20 Jahre älteren
Baron Instetten verheiratet, beginnt eine Affaire mit Major Crampas, die aber ein Ende findet als
Effi ihrem Mann nach Berlin folgt. Als Instetten das Verhältnis entdeckt, tötet er Crampas im Duell.
Effi wird geschieden und von ihren Eltern verstoßen. Sie lebt zusammen mit ihrem ehemaligen Kindermädchen in einer kleinen Wohnung. Als ihre Eltern sie schließlich wieder aufnehmen wollen, lehnt Effi ab.

Die Filminformationen verantwortet ausschließlich die jeweilige Produktion. Die Deutsche Filmakademie kann für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte deshalb keine Gewähr übernehmen.

Deutscher Filmpreis 2015

am 19. Juni 2015
im Palais am Funkturm in Berlin