Er ist wieder da

Szenenbild 0
Szenenbild 1
Szenenbild 2
Szenenbild 3
Szenenbild 4
Szenenbild 5
Szenenbild 6
Szenenbild 7
Szenenbild 8

Nominierungen

Bester Spielfilm:
Christoph Müller,  Lars Dittrich
Beste Regie:
David Wnendt
Beste männliche Hauptrolle:
Oliver Masucci
Beste männliche Nebenrolle:
Fabian Busch
Beste Tongestaltung:
Stefan Korte,  Paul Rischer

Synopsis

Knapp 70 Jahre nach seinem unrühmlichen Abgang erwacht Adolf Hitler im Berlin der Gegenwart. Ohne Krieg, ohne Partei, ohne Eva. Im tiefsten Frieden, unter Angela Merkel und vielen tausend Ausländern startet er, was man am wenigsten von ihm erwartet hätte: eine Karriere im Fernsehen. Denn das Volk, dem er bei einer Reise durch das neue Deutschland begegnet, hält ihn für einen politisch nicht ganz korrekten Comedian und macht ihn zum gefeierten TV-Star. Und das, obwohl sich Adolf Hitler seit 1945 äußerlich und innerlich keinen Deut verändert hat... "Er ist wieder da" ist keine normale Romanverfilmung. Regisseur David Wnendt lässt den Protagonisten Oliver Masucci mit dem normalen Volk interagieren und hält diese Szenen dokumentarisch fest.

Produktion:
Christoph Müller,  Lars Dittrich
Drehbuch:
David Wnendt,  Mizzi Meyer
Regie:
David Wnendt
Darsteller:
Katja Riemann,  Franziska Wulf,  Oliver Masucci,  Fabian Busch,  Christoph Maria Herbst,  Lars Rudolph
Kamera:
Hanno Lentz
Schnitt:
Andreas Wodraschke
Szenenbild:
Jenny Roesler
Kostümbild:
Elke von Sivers
Maske:
Jeanette Latzelsberger,  Gregor Eckstein
Filmmusik:
Enis Rotthoff
Tongestaltung:
Stefan Korte,  Paul Rischer
Er ist wieder da