Der Deutsche Filmpreis wird siebzig – und noch grüner!

Am 24. April 2020 wird der Deutsche Filmpreis verliehen – und feiert siebzigjähriges Jubiläum! Vom 30. September bis 17. Oktober können Filme für die 70. Verleihung des Deutschen Filmpreises angemeldet werden. Welche der vorausgewählten Filme und Filmschaffenden dann nächstes Frühjahr im Berliner Palais am Funkturm ins Rennen um eine Lola gehen, entscheidet sich bei der Nominierungsbekanntgabe am 11. März.

„Deutscher Filmpreis goes green“ war bereits das Motto der diesjährigen Gala. Mit Erfolg! Durch den Verzicht auf Fleisch sowie den Einkauf ausschließlich saisonaler Produkte mit geringen Transportwegen konnten beispielsweise allein im Catering 10 Tonnen und damit gut die Hälfte der CO2-Emissionen eingespart werden. Durch technische Veränderungen wurde der Stromverbrauch im Vergleich zum Vorjahr um 20 Prozent reduziert. BMW unterstützte als Hauptpartner des Deutschen Filmpreises ebenso den nachhaltigen Gedanken und stellte Hybrid-Fahrzeuge für die Vorfahrt am Roten Teppich zur Verfügung. Und über die grüne, mit 2.000 Pflanzen bestückte Fotowand haben sich nicht nur die Gäste auf dem Roten Teppich gefreut, die im Anschluss an die Verleihung eine Pflanze als give away mitnehmen konnten, sondern auch der Berliner Zoo, an den die übrigen Pflanzen anschließend verschenkt wurden. Die Deutsche Filmakademie hat die ersten Schritte auf dem Weg zu einer nachhaltigen Veranstaltung unternommen, viele weitere werden im Laufe der nächsten Jahre folgen.

Glamourös und gleichzeitig nachhaltig – so soll auch das 70. Jubiläum des Deutschen Filmpreises nächstes Jahr gefeiert werden. Hier noch einmal alle wichtigen Termine in der Übersicht:

30.09.-17.10.2019 Einreichung Deutscher Filmpreis 2020
11.03.2020 Nominierungsbekanntgabe
04.04.2020 Pressetag & Nominiertenabend
18.04.2020 Lola Festival
24.04.2020 70. Verleihung Deutscher Filmpreis 2020